Donnerstag, 9. März 2017

Wittmann gewinnt die DTM Ice Challenge.

Marco Wittmann gewinnt erste DTM Ice Challenge
Foto: Jens Hawrda
Marco Wittmann (GER) und Augusto Farfus (BRA) fuhren am vergangenen Wochenende auf ungewohntem Gelände, die beiden BMW Fahrer waren in Schweden für die DTM IceChallenge unterwegs. Die Veranstaltung, die von der ITR organisiert wurde, fand auf einem zugefrorenen See in Schweden statt.

Wittmann schlug Lucas Auer (Mercedes) in Runde eins an, während Farfus Jamie Green (Audi) schlug. Beide BMW Fahrer triumphierten also in ihren Eröffnungsduellen. Der amtierende DTM-Champion Wittmann beeindruckte auch in der zweiten Disziplin, dem Zeitfahren womit er sich fürs Finale qualifizierte.

Wittmann gewann dann zwei von drei Endrunden-Duellen gegen Mercedes-Fahrer Maro Engel (GER), um sich den ersten inoffiziellen Titel der DTM-Saison zu sichern: DTM IceChallenge Champion 2017.

"Es war eine tolle Erfahrung und wir hatten viel Spaß. Allerdings war es offensichtlich eine echte Herausforderung und die Konkurrenz war sehr stark. Den ersten Titel vor Saisonbeginn zu gewinnen - auch wenn es auf Eis war - fühlt sich toll an und ist definitiv ein guter Start in die Saison ", sagte Wittmann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen