Dienstag, 28. März 2017

Startschuss für Audi und EKS in der Rallycross-WM

  • EKS und Mattias Ekström starten in Barcelona als amtierende Weltmeister
  • Erster Einsatz des Teams mit Werksunterstützung von Audi
  • Ekström: „Unser Ziel: wieder beide WM-Titel gewinnen“
Bild: Audi-Motorsport
Die FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft startet in ihre vierte Saison. Zwölf Events auf drei Kontinenten stehen in diesem Jahr auf dem Programm. Den Auftakt macht am 1. und 2. April das Rennen in Barcelona – eine Premiere in mehrfacher Hinsicht: Es ist das erste Rennen, bei dem Audi das Team EKS werkseitig unterstützt. Der amtierende Weltmeister setzt zum ersten Mal drei Audi S1 EKS RX quattro ein. Und zum ersten Mal ist Barcelona Schauplatz des Saisonauftakts.


Mattias Ekström blickt dem Rennen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya zuversichtlich entgegen: „In der vergangenen Woche haben wir noch einen dreitägigen Test in Frankreich absolviert und gehen sehr gut vorbereitet in die Saison“, sagt der Schwede, der bei EKS Fahrer und Teamchef in Personalunion ist. „Mit der Entwicklungsarbeit aus dem Winter bin ich sehr zufrieden. Unser Ziel für diese Saison ist klar: Wir möchten auch in diesem Jahr wieder den Fahrer- und den Teamtitel in der Rallycross-WM gewinnen.“


Der Rallycross-Kurs auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya befindet sich im Stadionbereich der Strecke und beinhaltet zwei der superschnellen Kurven, die auch in der Formel 1 gefahren werden – allerdings in umgekehrter Richtung. Er ist eine der wenigen Strecken mit sehr schnellen ersten Kurven auf Asphalt und vielen Vollgaspassagen. „Beim Gedanken an vergangenes Jahr bekomme ich ein Grinsen im Gesicht“, sagt Ekström. In Barcelona feierte der Schwede 2016 seinen vierten Saisonsieg und legte den Grundstein für den späteren WM-Erfolg. Basis war und ist der 560 PS starke Audi S1 EKS RX quattro, der vor dieser Saison noch einmal technisch überarbeitet wurde.

In 180 Ländern wird die Rallycross-WM live übertragen. Fans in Deutschland können die Rennen auf dem Pay-TV-Kanal ProSieben FUN verfolgen. An jedem Rennsonntag der insgesamt zwölf Läufe überträgt der Sender eine zweistündige Show mit Interviews, Hintergrundberichten und den Highlights aller vier Vorläufe sowie den Live-Bildern der Halbfinal- und Finalläufe. Die Berichterstattung vom Saisonauftakt aus Barcelona beginnt am Sonntag, 2. April, um 14.00 Uhr. Eine Übersicht aller TV-Sender steht unter www.fiaworldrallycross.com/tv_listings zur Verfügung. Auch online werden die Rennen in ausgewählten Märkten via Livestream übertragen (www.fiaworldrallycross.com/live).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen