Mittwoch, 20. November 2013

Doppelter Erfolg für Audi in Macau

Edoardo Mortara Sieg Nummer Fünf in Macau
Foto:Audi-Motorsport 
Beim Finale der GT Asia in Macau hatte Audi doppelten Grund zur Freude. Werksfahrer Edoardo Mortara feierte beim Macau GT Cup seinen fünftn Sieg in Folge auf dem anspruchsvollen Stadtkurs. Nach zwei Erfolgen in der Formel 3 war es für den DTM-Piloten nach 2011 und 2012 zugleich der dritte Triumph in Folge in einem Audi R8 gegen harte Wettbewerber. Eine Woche zuvor hatte sich Mortara bereits markenintern durchgesetzt, denn er gewann als Gaststarter das Finale zum Audi R8 LMS Cup. Neben dem Einzelerfolg im Macau GT Cup freute sich Audi auch über eine Meisterschaftsentscheidung. In der GT Asia sicherte sich das Team „Audi R8 LMS Cup“ erstmals den Sieg in der Teamwertung. In dieser Saison hat der Kundensport-Rennwagen von Audi bereits fünf Titel weltweit gewonnen und zusätzlich die Teamwertungen im ADAC GT Masters und nun in der GT Asia.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen