Freitag, 4. Dezember 2015

DTM-Termine 2016 stehen fest - Schock für die Fans: ohne Oschersleben

Die ITR hat die Termine für die DTM-Rennwochenenden für das kommende Jahr bekannt gegeben. Für die Fans der Serie ist sicher ein Schock, das das seit Jahren im Programm befindliche Rennen in Oschersleben 2016 nicht geben wird. Damit ist eine für die Fans der Rennserie attraktivste Rennstrecke für 2016  nicht im Kalender. In einem Interview gegenüber dem MDR zeigte sich der Geschäftsführer des Motosport Arena Oschersleben dann auch enttäuscht über diese Entwicklung. Das Interview hier könnt Ihr hier ansehen: (Klick für MDR-Interview)
Foto: Jens Hawrda
In der Pressemitteilung der ITR wird kein Wort darüber verloren, das ein langjährig erfolgreicher Veranstalter im Jahr 2016 nicht mehr dabei ist. Sicher ist verständlich das sich die DTM um Internationalisierung bemüht. Die die Serie tragenden Automobilhersteller wollen Autos verkaufen und das weltweit und nicht nur in Deutschland. Es wird aber auch deutlich, das die Belange der Fans nur eine untergeordnete Rolle in der Überlegungen der Serienbetreiber spielen. Es geht in erster Linie ums Geld denn die DTM-Serie ist und bleibt eine Marketingmaschine zum Verkauf von Fahrzeugen der beteiligten Automobilhersteller. In diesem Zusammenhang könnte man auch die Frage stellen warum denn in Hockenheim an zwei Wochenenden gefahren werden muss, zumal auch noch ein Rennen am Nürburgring gefahren wird, also drei Rennen in einer Region. Auch aus Sicht der immer wieder beschworenen Kostenreduzierung der Serie bleibt der der Schritt nach Budapest fraglich. Für die DTM-Fans im Osten der Republik bleibt nur das Rennen am Lausitzring. Das aber wird sicher ein Knaller aufgrund des gemeinsamen Auftritts mit der ADAC GT-Masters Serie.


Positiv bleibt anzumerken, das es auch 2016 18 Rennen an neun Wochenenden ausgetragen werden. Das bewährte Format, mit zwei vollwertigen Rennen an einem Wochenende, findet nach dem positiven Feedback von Fahrern und Fans auch in der kommenden Saison seine Fortsetzung.
Foto: Jens Hawrda
Der Startschuss fällt wie gewohnt in Hockenheim. Dort beginnt für Audi, BMW und Mercedes-Benz vom 6. bis 8. Mai 2016 die neue DTM-Saison. Auf derselben Rennstrecke werden am 16. Oktober nach dem letzten Rennen auch die Pokale vergeben.

„Es ist uns gelungen, einen ausgewogenen Terminkalender auf die Beine zu stellen, bei dem die DTM-Veranstaltungen gut über die Saison verteilt sind und die Spannung sowohl bei den Zuschauern als auch den Piloten aufrecht erhalten bleibt“, sagt der ITR-Vorsitzende Hans Werner Aufrecht.

Nach den Auftaktrennen in Hockenheim macht die DTM Station in Spielberg (Österreich) und auf dem Lausitzring, wo im Rahmen der DTM-Veranstaltung auch zwei Rennen des ADAC GT Masters ausgetragen werden. Es folgt am letzten Juni-Wochenende mit dem Norisring das einzige Stadtrennen im DTM-Kalender – Jahr für Jahr ein Höhepunkt der Saison. Danach geht es für die Piloten weiter nach Zandvoort (Niederlande), Moskau (Russland) und in die Eifel, an den Nürburgring. Ende September kehrt die DTM nach einem Jahr Pause zurück nach Ungarn: Auf der Formel-1-Rennstrecke unweit der Hauptstadt Budapest trägt die DTM im kommenden Jahr die Saisonrennen 15 und 16 aus. Das Finale findet vom 14. bis 16. Oktober traditionell auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg statt.

Der Ticketvorverkauf startet am Montag, 30. November auf www.dtm.com/tickets. Zudem werden auch auf der Essen Motor Show, die noch bis zum 6. Dezember läuft, Tickets für die Saison 2016 erhältlich sein. Dort ist die DTM in Halle 3 mit einem großen Stand präsent.

Die DTM-Termine 2016 im Überblick:

6. bis 8. Mai - Hockenheim I
20. bis 22. Mai - Spielberg
3. bis 5. Juni - Lausitzring
24. bis 26. Juni - Norisring
15. bis 17. Juli - Zandvoort
19. bis 21. August - Moskau
9. bis 11. September - Nürburgring
23. bis 25. September - Budapest
14. bis 16. Oktober - Hockenheim II

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen