Samstag, 31. Dezember 2016

Die ADAC TCR Germany startet mit mehr als 30 Fahrzeugen in die zweite Saison

  • Bereits 32 Renntourenwagen für die Saison 2017 eingeschrieben
  • 13 Teams planen Starts in der ADAC TCR Germany
Foto: Jens Hawrda
Nach der erfolgreichen Premierensaison geht die ADAC TCR Germany mit Vollgas in die Saison 2017. Seit dem Start der Einschreibungen für die zweite Saison der Tourenwagenserie des ADAC Ende November wurden bereits 32 Fahrzeuge gemeldet. Insgesamt 13 Teams aus Deutschland und dem europäischen Ausland haben bereits frühzeitig die Chance genutzt, ihre Nennung abzugeben. Neben bekannten Mannschaften aus der Debütsaison, haben bereits auch vier neue Teams genannt. Die ADAC TCR Germany startet vom 28. bis 30. April in der Motorsport Arena Oschersleben in die Saison 2017. Die Rennen der ADAC TCR Germany sind auch im kommenden Jahr beim frei empfangbaren TV-Sender SPORT1 zu sehen.

Die Markenvielfalt unter den rund 330 PS starken Renntourenwagen in der ADAC TCR Germany nimmt im kommenden Jahr dabei nochmals zu. Neben den aus diesem Jahr bekannten Marken und Fahrzeugen planen mindestens fünf Teams den Einsatz des neuen Audi RS3 LMS, der im Oktober beim Finalwochenende in Hockenheim vorgestellt wurde. Der ADAC rechnet mit weiterer Markenvielfalt.

Eine Änderung gibt es im Rennkalender für die Saison 2017. Die Veranstaltung in Zandvoort in den Niederlanden findet eine Woche später statt und wird vom 21. bis 23. Juli ausgetragen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen